Grimmelmann, Silke

SPAN – der reversible Werkstoff aus Billigmöbeln

Ausgangsmaterial: Span- und Pappwabenplatten sowie Papiererzeugnisse
Produkte: Materialien zum Modellieren

Günstige Möbel mit geringer Lebensdauer werden überwiegend aus Span- und Pappwabenplatten hergestellt. Sie sind ein klassisches Wegwerf-Produkt. Analog zur Verarbeitung von Holzspänen werden für „Span“, Spanplatten und Papiererzeugnisse zerkleinert und mit Bindemitteln vermengt, um neue Bau- und Modelliermaterialien mit unterschiedlichen Qualitäten zu entwickeln. Die Modelliermasse bleibt wasserlöslich, das bedeutet, dass jedes Produkt wieder in seine Bestandteile zerlegt und neu genutzt werden kann.

Die Modelliermasse kann auf zwei unterschiedliche Arten verarbeitet werden. Geschichtet unterstützen sich die Materialeigenschaften gegenseitig und im Querschnitt entsteht eine neue ästhetische Qualität. In Verbindung mit Pappwaben, die ebenfalls den Leichtbaumöbeln entnommen werden, entsteht ein belastbarer Verbund, mit dem stabile Strukturen und Halbzeuge geschaffen werden können.

3_011421

Download
Expose
Dokumentation
Alle Projekte im Überblick