Was ist Upcycling?

von Rahel Katinka Lehn, Masterstudio Mensch und Gesellschaft

„Upcycling“ heißt das aktuelle Designthema, mit welchem sich eine Vielzahl Studentinnen und Studenten an der Hochschule für Künste Bremen dieses Semester beschäftigen. Hintergrund ist einen Kooperation des Verbundes der Bremer Umweltbetriebe „Entsorgung kommunal“ und der Hochschule für Künste, die getragen ist von der Idee, die Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte, Produkte und Leistungen zu fördern.
Doch was kann man sich darunter vorstellen? Der Begriff Upcycling, in Deutschland häufig auch bekannt als „Recyclingdesign“, beschreibt einen Prozess der Aufwertung ausgesonderter Produkte. Anders als beim Recycling oder auch „Downcycling“ werden Materialien oder Produkte mehrfach verwendet. Mit den Vorsilben Up-, Down- und Re- kann also angegeben werden, ob in der Widerverwendung eine Wertsteigerung, ein Wertverlust oder keine Veränderung, also eine gleichbleibende Wertung, stattgefunden hat. Hinter dem Begriff Upcycling verbirgt sich die Idee Produktleben-verlängernde Maßnahmen zu entwickeln, die mit Wertsteigerungen einhergehen.
Der Ausdruck Upcycling etablierte sich, nachdem ihn 1994 Reiner Pilz, Firmenchef der Pilz GmbH1 – einem Unternehmen der Automatisierungstechnik – erstmals in einem Interview benutzte, um zu erklären, dass die Welt ohne Umwidmung und Wertschöpfung keine Zukunft habe. „Upcycling“ als eine Suchbewegung für neue Initiativen in der Abfallwirtschaft lässt sich dem Begriff des Ecodesigns unterordnen, welches darauf fokussiert ist, ökologische und ökonomische Vorteile durch gute Gestaltungslösungen zu vereinen.
In verschiedenen Lehrprojekten geht es daher um theoretische wie um konkrete, praktische Fragestellungen: Was bedeutet Upcycling? Woher kommt der Begriff und wofür ist diese spezielle Art der Wiederverwertung gut? Wie optimiert man die Kreislauffähigkeit von Produkten? Welche Form der Ökobilanzen ist tragfähig? Welche Kooperationen und Partnerschaften sind sinnvoll? In welchen Zusammenhängen braucht es upgecycelte Lösungen?